Ich bin eine Heldin

Chia-Chocolate Chip Küchlein 

... zusätzlich glutenfrei und sowas von gut

I bake, what is your superpower?
Dank der raffinierten Rezeptur mit Chia-Samen, Reismehl und feinster dunkler Schokolade, stärkt diese nährstoffgeladene Energiequelle Körper, Geist und Seele.

Und zu jeder Flasche gibt es noch eine wunderschöne Rezeptkarte von uns dazu. Damit aus einer Flasche im Handumdrehen auch gleich ein köstliches Dessert werden kann.

500 ml
430g
€ 16,30

 

  • Glutenfreies Reismehl
  • Kartoffelstärke
  • Johannisbrotkernmehl
  • Brauner Zucker
  • Schokotropfen 27% (Zucker, Kakaobutter, Kakaomasse, Butterreinfett, Emulgator: Sojalezithin, natürliches Vanille-Aroma)
  • Vanillezucker (Zucker, natürliches Bourbon-Vanilleextrakt, Bourbon-Vanillesamen)
  • Chia-Samen
  • Backtriebmittel: Natriumhydrogen­carbonat

Nährwerte pro 100 g:
Energie kcal/kj 440,35/1849,4  

Fett 14,64 g 
davon gesättigte Fettsäuren  9,10 g 
Kohlenhydrate 73,31 g 
davon Zucker 27,06 g 
Eiweiß 4,22 g 
Salz 0,10 g 

DIE BESTE PARTY ENDET IN DER KÜCHE...

Ganz ohne geht's ja doch nicht!

3 Eier
90 g zimmerwarme Butter oder 72 ml helles Öl (Sonnenblumenöl, Maiskeimöl)
ev. Backpapier


"Ich wäre jetzt bereit ans Meer entführt zu werden.
Oder geküsst zu werden. Oder am Meer geküsst.
Da bin ich flexibel." 


Unsere wunderschöne Glasflasche richtet sich ganz nach Ihnen.
Welchen süßen Moment möchten Sie heute kreieren und was brauchen Sie dazu?

Kleine Küchlein: Silikonformen in den unterschiedlichsten Ausführungen (z.B. Herzen, kleine Guglhupf, Sterne, usw.)
Muffins: handelsübliche Muffinformen groß oder klein aus Metall oder Silikon
Tortenböden: 24-26 cm Durchmesser, oder kleiner für 2 kleinere Böden. ACHTUNG: Wegen der Art des Teiges sind die Tortenböden nicht für den Kühlschrank geeignet! Deshalb nur mit Cremen bestreichen, die danach NICHT für ein paar Stunden in den Kühlschrank müssen, um fest zu werden.
Muttertagsherz, Osterhase/-lamm, Weihnachtsstern: Einzelbackformen aus Sillikon oder Metall
Cookies: Backblech, aus einer Flasche entstehen ca. 40-45 Cookies - 3 Backbleche

 


ZUBEREITUNG

Backrohr auf 180 Grad Celsius Ober-/Unterhitze oder 160 Grad Celsius Heissluft vorheizen.


Backformen vorbereiten: Silikonbackformen brauchen nicht eingefettet werden, Backformen aus Metall einfetten oder mit Papierförmchen (Muffinform) oder Backpapier  (Tortenböden, Backblech) belegen


⇒ FOTOSTRECKE

 

Kompletten Flascheninhalt in eine Schüssel leeren und mit einer Gabel gut vermischen.


Zimmerwarme Butter oder helles Öl und Eier dazugeben und mit einer Gabel oder einem Kochlöffel zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.


Ab jetzt sind Ihrer Kreativät keine Grenzen gesetzt...


Kleine Küchlein: zu 3/4 mit Teigmasse füllen und ca. 15-20 Minuten backen.
Muffins: zu 2/3  mit Teigmasse füllen und ca. 15–20 Minuten backen
Tortenböden: Teigmasse einfüllen und ca. 15–20 Minuten backen.
Muttertagsherz, Osterhase/-lamm, Weihnachtsstern: Teigmasse einfüllen und ca. 15-20 Minuten backen.
Cookies: Kleine Häufchen mit ca. 2 cm Abstand auf ein Backblech setzen (2 Teelöffel zur Hilfe nehmen). Ca. 10 Minuten backen (Cookies sollen außen leicht gebräunt und im Kern noch sehr weich sein). Herausnehmen, das Backpapier zusammen mit den Cookies sofort vorsich­tig auf ein Auskühlgitter ziehen, auskühlen lassen und genießen.


⇒ Achtung: Bei Ober-/Unterhitze kann nur auf einer Ebene gebacken werden. Bei Heissluft kann man alle Ebenen auf einmal nützen.


Amerikaner hören das gar nicht gerne:
Die Holländer behaupten, die eigentlichen Erfinder der Cookies zu sein, denn ihrer Meinung nach haben Konditoren, bevor sie die großen Kuchen in die Öfen schoben, kleine Teigmengen zur Probe vorgebacken, um die richtige Temperatur des Ofens zu prüfen. Diese gebackenen „kleinen Kuchen“ wurden dann Koekjes genannt.
Seit dieser Zeit sind unzählige Cookierezepte entwickelt worden – so auch von Lieblingskuchen:
unsere glutenfreien Cookies sind nämlich die Besten, sagen diejenigen, die sie kennen…